Verkehrstherapeutische Betreuung
Bonn-Rhein-Sieg - Roland Lange

Zur Seitennavigation


Gehe zu Seite: 21 20 19 ... 10 1


jannik schrieb am 2020-02-08 21:09:50

Halli Herr lange,
Meine MPU scheint gut verlaufen zu sein, genaue infos bekomme ich in 2 Wochen zugeschickt, wollte mich auch noch mal persöhnlich bei ihnen bedanken, für ihre Hilfe.

MfG
Jannik L.


Jan H. schrieb am 2020-01-09 22:42:26

Hallo Herr Lange
Ich habe gestern am 6.1.20 meine MPU in Bonn beim TÜV nord bestanden beim TÜV nord waren alle sehr nett und auch Frau Zimmermann war sehr nett und es war eine sehr angenehme ruhige Stimmung.
Desweiteren möchte ich mich bei ihnen für die gute und umfangreiche Vorbereitung bedanken ich habe mich bei ihnen mir sehr gut aufgehoben gefühlt.
die gesamte Vorbereitung hat mir sehr geholfen um meine Zukunft besser zu gestalten dafür danke ich ihnen sehr vielleicht sieht man sich ja mal auf einen Kaffee ich wünsche ihnen alles gute für die Zukunft und vielen dank nochmal für alles.

Mit Freundlichen grüßen Jan H.


Dieter G. schrieb am 2019-12-13 20:01:22

Hallo Herr Lange ,

das war heute in der Post.
( siehe Anlage ) Es ist also geschafft!
Auch Dank Ihrer Hilfe.

Vielen Dank und erstmal
Ihnen ein schönes Wochenende.
Gruß Dieter G.


florian w. schrieb am 2019-09-09 18:48:27

Guten Tag Herr Lange,

heute habe ich die MPU beim TÜV-Nord in Bonn erfolgreich bestanden.
(zumindest hat der Gutachter mir dies bestätigt).

Ich möchte mich bei Ihnen für die gute Vorbereitung bedanken.

Es war sehr hilfreich, dass ich mich früh und lange mit den Ursachen des Konsums auseinandergesetzt habe.
Dies können Sie den anderen Klienten von Ihnen gerne mitteilen.

Die Mitarbeiter der MUP-Stelle waren sehr freundlich.
Ich habe mich dort gut aufgehoben gefühlt und konnte dem Psychologen meine Ursachen und Gründe des Konsums ohne Bedenken mitteilen.

Vielen Dank, dass Sie mir diese MPU-Stelle empfohlen haben.

LG
Florian W.


m.h. schrieb am 2019-09-03 20:04:22

Sehr geehrter Herr Lange,

ich bedanke mich herzlich für die erfolgten Therapiestunden in meiner Angelegenheit.

Aufgrund der Therapie bei Ihnen ist es meinem Rechtsanwalt gelungen den Strafbefehl des Amtsgerichts trotz 1,61 Promille recht niedrig zu halten Es wurden mir lediglich nur 40 Tagessätze zu je 40 Euro auferlegt.Die Zeit des Fahrverbotes wurde auf 7 Monate festgelegt. Auch das empfinde ich aufgrund der hohen Promillezahl als relativ gering.

Mit freundlichen Grüßen

M. H.





Horia schrieb am 2019-08-21 12:23:02

Sehr geehrter Herr Lange,

heute konnte ich ENDLICH mein Fahrerlaubnis abholen.
Dann bin ich mit meinem Auto 2 Stunden lang gefahren......was für ein Gefühl nach einer so lange Zeit, (heute genau 2 Jahre).
Hoffentlich geht es Ihnen gut.
Meine Frau und ich würden uns sehr freuen wenn Sie uns besuchen würden. Wenn Sie an dem Tag Noch einmal, vielen Dank für alles.

Einen wunderschönen Abend und alles Gute,
Roxana und Horia


Tim J. schrieb am 2019-08-09 20:46:12


MPU BESTANDEN!!
Ich war zur Vorbereitung auf meine MPU bei Herr Lange in Betreuung. Ich bin sehr zufrieden mit der Maßnahme, ich habe in meinen Sitzungen meine Persönlichkeit/Vorgeschichte/Probleme/etc. sehr gut aufgearbeitet und viel gelernt worüber ich vorher gar nicht nach gedacht hätte.
Zusätzlich hat mich dies alles sehr gut auf meine MPU vorbereitet, so dass ich mich sehr sicher gefühlt habe. Ich kann nur jedem empfehlen sich an Herr Lange zu wenden, ich bin sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit.



Stefan E. schrieb am 2019-07-09 13:33:37

Hallo Herr Lange
heute habe ich meine MPU geschafft!
Das einzige was noch fehlt sind die Leberwerte die durch das hauseigene Labor diese Woche eintreffen sollen.
Ich möchte ihnen für die gute Vorbereitung danken.
Die Arbeit hat sich ausgezahlt. Es ist echt wie eine Doktorarbeit die man über sich selber schreibt.
Es war teilweise viel Arbeit, aber es hat sich echt gelohnt und mir auch geholfen.
Ihre Fragen die ich bearbeitet habe, haben mir sehr geholfen meine Vergangenheit aufzuarbeiten und damit abzuschließen und anders mit den Situationen umzugehen.
Auch die Empfehlung zum Tüv Nord zu gehen war super ,ich wurde dort nett und freundlich behandelt angefangen vom Empfang über den Infoabend sowie das Gespräch bei der Psychologin war auf Augenhöhe .
Beste Grüße
Stefan E.


kevin schrieb am 2019-06-19 18:11:09

Guten Tag Herr Lange,

wie Sie wissen, hatte ich gestern am 18.06.19 meine MPU beim TÜV Nord in Bonn.
Ich möchte mich auf diesem Weg einfach nochmal bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie mir ein paar mal in den Arsch getreten haben. Ohne Sie hätte ich es sicher nicht geschafft. Die Vorbereitung war einfach überragend. Alles was wir gemeinsam erarbeitet haben wurde in der MPU abgefragt. Ich hatte auf jede Frage eine Antwort und es ist nicht zu einem Blackout gekommen. Es wäre für mich sicherlich auch einfacher gewesen, wenn ich direkt von Anfang an gelernt hätte (wie Sie mir es oft genug geraten haben).
Schicken Sie auf jeden Fall immer weiter Ihre Leute zum TÜV NORD in Bonn. Frau Schlümer hat mich sofort überaus freundlich begrüßt und mir alle Feinheiten zum Ablauf erklärt. Im Warteraum stand Wasser und Kaffee für alle Teilnehmer bereit. Die Ärztin (leider den Namen vergessen) war auch sehr freundlich und hat direkt versucht mir die Nervosität zu nehmen.
Dann nach ca. 3 1/2 Stunden war es soweit, dass Gespräch stand an. Ich war doch nervöser als gedacht. Frau Dr. Zimmermann holte mich ab und wir gingen in ihr Büro. Frau Dr. Zimmermann war ebenfalls sehr nett. Durch ihre freundliche und offene Art hat sie mir die Nervosität doch etwas genommen und das Gespräch lief gut. Nach dem Gespräch gab sie mir noch ein paar hilfreiche Tipps für mein weiteres Leben.
Alles in allem kann ich nur sagen, dass das gesamte Personal des TÜV Nord sehr freundlich und hilfsbereit ist und ich kann dieses Institut nur weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Kevin S.


mike schrieb am 2019-06-11 17:12:48

Lieber Herr Lange,

Ich wollte nochmal kurz ein paar Worte an Sie, den TÜV-Nord Bonn und meine Nachfolger richten.

Als erstes, möchte ich Ihnen für Ihre tolle Arbeit,Ihre Geduld und Ihr Verständnis danken!
Ich glaube nicht das es selbstverständlich ist, das ein MPU-Berater, sich so viel zeit nimmt und versucht zu ergründen, warum man sich im Straßenverkehr so verhalten hat, und warum man Drogen/Alkohol konsumiert hat.
In intensiven Gesprächen haben Sie mir gezeigt das es mit meiner gesamten Lebenseinstellung zusammenhängt!
Sie haben mich zu einem besseren Menschen gemacht, der frei von Drogen lebt und vernünftig am Straßenverkehr teilnehmen kann.
Vielen Dank dafür!


Als nächstes, ein paar Worte an das Team vom TÜV-Nord Bonn.
Ich beginne mal mit Frau Schlümer, da wir den ersten Kontakt beim TÜV-Nord hatten.
Selten sieht man einen Menschen, mit einer so Positiven Ausstrahlung , immer ein Lächeln auf den Lippen, sehr freundlich und hat sich super um uns gekümmert!
Danke für alles, hab mich sehr wohl gefühlt!

Danach ging es zur Frau Dr. Hatke.
Sehr sympathische und professionelle Ärztin, die einem schon mal versucht mit dem ein oder anderen Witz die Nervosität zu nehmen!
Vielen Dank dafür!

Als letztes ging es dann zur Frau Nowak.
Nun sitzt man da, schaut in das Professionelle Pokerface, und ist bis über beide Ohren nervös.
Ich glaube Sie hat schon bei der Begrüßung, meine aktuelle Gefühlslage erkannt, und hat in dem Gespräch immer wieder versucht mir meine Nervosität zu nehmen.
Ich habe Sie als sehr sympathischen und einfühlsamen Menschen kennen gelernt, und ich glaube, jeder der bei Ihr die MPU machen darf, kann sehr froh sein.
Danke für Ihre Geduld, mit meiner Nervosität!


Jetzt noch ein paar Worte an meine Nachfolger.
Ich weiß, das es keine einfache Zeit ist, aber jetzt sitzt Ihr da und habt leider die selben Fehler gemacht, wie ich!
Wenn Ihr das liest, könnt Ihr euch schon mal glücklich schätzen, weil Ihr den besten MPU-Brater in der Umgebung habt.
Herr Lange kann euch dabei helfen eure Fehler zu erkennen, es zu ändern und besser zu machen liegt alleine an euch.
Bei mir war es so das ich mich irgendwann mal gefragt habe, was ich am Ende meiner tage über mein leben sagen will.
Will ich über mein Leben sagen können, das ich alle Folgen Two and a half Man, auswendig mitsprechen kann und jedes zweite Playstation Spiel durchgespielt habe,und mein Leben so vertrödelt habe, oder will ich was mit meinem Leben anstellen?
Für mich fängt es schon morgens an, wenn man den Snoozebutton an seinem Wecker drückt.
Die erste Entscheidung am Tag, die man trifft ist den Button zu drücken, und nichts zu machen!
Das Leben ist zu kurz,um nichts zu machen, um von der Arbeit nach hause zu kommen, Drogen/Alkohol zu konsumieren und den Rest des Tages auf den Fernseher oder sein Handy zu schauen.
Unternehmt was mit euren Freunden, nehmt euch Zeit für eure Familie, denn die sind es, die euch in schweren Lebenssituationen helfen und zur Seite stehen!

Vielen Dank, Herr Lange!

Vielen Dank,Team TÜV-Nord Bonn!

Und viel Glück, an meine Nachfolger!


LG Mike Gross


Seitennavigation

Foto

Zurück nach oben