Verkehrstherapeutische Betreuung
Bonn-Rhein-Sieg - Roland Lange

Zur Seitennavigation


Gehe zu Seite: 22 20 10 ... 4 3 2 1


Christina B. schrieb am 2013-07-29 21:01:54

Sehr geehrter Herr Lange,

zunaechst moechte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken fuer die kompetente und promte, und persoenliche Untertsuetzung.

Ohne Ihre Hilfe und persoenliche Unterstuetzung haette ich das nicht mit erfolg gemeistert.

Ihre Betreuung kann ich mit vollster Ueberzeugung weiter empfehlen.

Mit freundlichen Gruessen, Christina :)


eugen schrieb am 2020-06-28 15:56:08

Guten Tag Herr Lange

Ich beglückwünsche Sie.
Sie haben es wiedermal geschafft einen weiteren Kunden erfolgreich durch die MPU zu bringen.
Dank Ihrer hervorragenden Vorbereitung konnte ich die MPU gestern Problemlos bestehen.
Sobald ich das offizielle Schreiben habe sende ich es Ihnen zur Durchsicht zu.
Ich möchte mich vielmals bei Ihnen bedanken für die hervorragende Begleitung durch die Vorbereitungsphase bis hin zur MPU.

Mit freundlichen Grüßen

Eugen



M.Jakob schrieb am 2020-06-28 15:56:08

Ich habe bei solchen Prüfungen stets hohen Stress, die Sitzungen beim Herr Lange, haben mich nicht nur perfekt vorbereitet, sondern das auswendig Lernen hat auch den Umgang verändert den ich vor den Sitzungen hatte,
Ich habe nicht nur meine Fahrerlaubnis wieder
Sondern gehe seit dem zweiten Jahr allen Schwierigkeiten im Straßenverkehr aus dem Weg
automatisch und freue mich meine Fehler los zu sein . Dafür dickes Lob und Danke.

Ps: der Lebenswandel hat mit sogar beim Umzug geholfen


Pascal Cohen schrieb am 2020-06-28 15:56:08

Hallo Leute,ich bin froh darüber das ich die Maßnahme bei Herrn Lange gemacht habe!!! Wenn ihr euch daran haltet was Herr Lange euch sagt , besteht ihr auch die MPU. Wichtig ist das ihr die Fragen in und auswendig lernt!!!MfG Pascal


Norbert schrieb am 2020-06-28 15:56:08

Hallo Herr Lange,
erst einmal möchte ich mich recht herzlich bei Ihnen bedanken. Die MPU war ein voller Erfolg und das habe ich Ihnen zu verdanken.

An alle die einen Verkehrstherapeuten suchen. Hier seid ihr in den richtigen Händen. Ihr werdet nicht nur ausgezeichnet und völlig ausreichend auf die MPU vorbereitet, sondern ihr werdet auch sehr gut behandelt. Wenn ihr bei den Sitzungen mitmacht und euch an die Vorgaben haltet wird die MPU ein Spaziergang.

Die Vorbereitung beim Herr Lange ist zwar anstrengend, macht aber auch jede Menge Spaß, weil sie nicht so steif und Schüler-Lehrer-haft daherkommt. Man fühlt sich die ganze Zeit gleichberechtigt und nur so können gute und ehrliche Gespräche entstehen. Die Punkte die man gemeinsam durchgeht reichen völlig aus um für die MPU bestens vorbereitet zu sein. Die „Probe-MPU“ war dann auch um einiges schwieriger als die „Echte-MPU“, da viel mehr Fragen zu beantworten waren.

Wenn ihr also euren Führerschein wiederhaben wollt, geht zum Herr Lange, seid ehrlich und arbeitet mit. Ihr werdet merken die MPU ist keine Willkür und man ist nicht dem guten Willen eines Prüfers ausgesetzt. Wer den Kurs absolviert und dann die „Probe-MPU“ besteht, wird auch seinen Führerschein wieder bekommen.

Ich fahre jetzt zum Mces :-D mit meinem brandneuen Führerschein…das könnt ihr auch bald wieder!


Patrick schrieb am 2020-06-28 15:56:08

Hey Leute,

ERSTMAL ein FETTES Dankeschön an Papabär Lange ! ! !

Habe gestern, am 12.03.13 die MPU bestanden.

Und jetzt zu Euch, die Ihr noch zur MPU müsst:

Herr Lange hat mich darauf vorbereitet, nicht unter den 80% derer zu sein, die MPU zu verhauen,SONDERN unter den
20% derer, die die MPU BESTEHEN ! ! !
Die Zusammenarbeit hat neben der professionellen Aufarbeitung meiner persönlichen Hintergründe, die zum Fehlverhalten im Straßenverkehr führten einen RIESIGEN Spaß gemacht, weil er sich den Problemen auch zwischenmenschlich einfach nur HAMMERMÄßIg angenommen hat. Man fühlt sich bei Ihm richtig gut aufgehoben und ich habe mich auf jede Sitzung gefreut, weil er mir durch seine Art viel Gelassenheit und Zuversicht vermittelt hat und das, was er versprach, in jeglicher Art und Weise hielt.
Aufgrund der Tatsache, dass viele MPU-ler Angst vor diesem Termin haben, kann ich nur sagen... Leute, ihr braucht keine Angst davor zu haben, sondern freut Euch, je näher der Termin rückt, da ihr am Ende der Maßnahme einfach nur Experten in eurem Bereich seid und es den Verkehrspsychologen und auch dem zugehörigen SVA zeigt, dass Ihr besser seid und keinen Schiss haben braucht. Ihr macht das schon, weil ich es gestern auch geschafft habe. Also bleibt echt cool und geht da mit der Einstellung ran, die Ihr von Herrn Lange vermittelt bekommt, denn er gibt Euch die Einstellung mit auf den Weg, die Ihr braucht um dort überzeugen zu können. Ich kann das nicht oft genug sagen, aber dadurch hat sich mein Leben zu 100% zum Positiven verändert und wenn Ihr das auch wollt, dann bitte habt NICHT so die Hosen voll, wenn Ihr zur MPU müsst, sondern betrachtet es als Termin, an dem Ihr Alles, was Ihr in der Vorbereitung gelernt habt, stolz, aufrichtig und vor Allem gelassen präsentieren zu DÜRFEN.

In diesem Sinne ALLES GUTE und VIEL ERFOLG (nicht Glück, weil man das nur den Dummen wünscht ;-) )

VG,

Patrick


LAILA schrieb am 2020-06-28 15:56:08

Hallo
Also ich hatte am 6 Nov 2012 meine MPU und es war die beste Diät für ne Frau hab so abgenommen vor lauter Prüfungsangst( nur um meine Angst mal zur verdeutlichen ) Zu der MPU in Essen selber riesen Kompliment und Rezpekt an die Empfangsdame und die einen zu den Reaktionstest führt und erklärt. Die Dame war für alles und jeden zuständig und wurde von jeder Ecke gerufen und und und, und das alles am Énde des Tages mit einem Lächeln. Super Nett und Freundlich. LOB.Die ÄRZTIN war auch Nett.Und das Gespräch mit der Psyschologin war auch ok. Stellt konkrete Fragen und man kann auch nach Fragen was gemeint ist wenn man es nicht verstanden hat. Wenn man die 16 Fragen die man mit Herrn Lange erarbeitet hat alle drauf hat und auch versteht um was es im einzelnen im euren Fall geht hat man keine Probleme zu antworten. Herr Lange Top arbeit geleistet!!!!! Fragen wurden nicht in der Rheienfolge und nicht wortwörtlich so gestellt aber wie gesagt wenn ihr alle Fragen drauf habt und die Logig der MPU verstanden habt alles machbar.Das einzige negative was aber nicht zu ändern ist natürlich die eigene angst und nervösität und die extrem lange Wartezeit bis zum Gespräch. War von 08:30 da und kam erst gegen 14:00 uhr dran. ist aber leider so.So genug von mir wünsche allen die es noch vor sich haben alles gute und riesen Dank für alles HERR LANGE


Eugen schrieb am 2020-06-28 15:56:08

Hi

Ich kann jedem der eine MPU machen muss nur Empfehlen eine Vorbereitung bei Herrn Lange zu machen.
Nicht nur seine fachliche Kompetenz ist überragend.
Herr Lange gestaltet die Sitzungen sehr angenehm für den Kunden so das man gerne hingeht.
Dazu kommt das Herr Lange eine wirklich gute Betretung durchführt und bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht.
Bezahlen muss man aber wirklich nur die Sitzungen und sonst nix.
Wer bereit ist viel Zuhause zu machen kann sich eine menge Sitzungen sparen und damit bares Geld.
Zusammenfassend kann ich sagen wer angenehm, kompetent und kostengünstig auf eine sichere MPU vorbereitet werden will ist bei Herr Lange bestens aufgehoben.


Tanja schrieb am 2020-06-28 15:56:08

Hallo liebe leute. Ich kann nur empfehlen zu Herrn Lange zu gehen! ich bin selbst absolut ängstlich gewesen vor prüfungen!
wenn man gut die fragen durchgeht und zusammenfasst, hat man auch schnell gelernt was drin sein sollte ;). Und bei fragen kann man jederzeit bei Herrn Lange anrufen und nachfragen, immer erst bei ihm und dann erst das SVA anrufen!!
Die fragen die man durchgeht mit ihm kommen in der mpu genau in der reihenfolge dran, man ist bestens vorbereitet!
Aber die Mpu stelle in essen war entspannt, nette leute und garkein nervöses hin und her gelaufe was einen noch nervöser machen könnte.

Ich kann es nur empfehlen einen Verkehrstherapeutische masnahme zu machen, ohne diese hätte ich bestimmt ein zweites mal meine mpu machen müssen weil ich einiges vergessen/verdrengt habe was lange her war...
Mit freundlichen grüßen!
Tanja


Josef schrieb am 2020-06-28 15:56:08

Hallo Herr Lange,
Sylvester 2011 hab ich mir vorgenommen, dass Thema Führerschein wieder in Angriff zu nehmen. Nur die Hürden, die ich zu überwinden hatte, schienen mir unüberwindlich hoch. Eine gute Fee hat mich dann in ihre Obhut gebracht. Sie sind mit mir strukturiert an dieses Thema gegangen. Sie hatten es sicher nicht immer leicht mit mir. Aber ich bin ihrem vorgegbenen Weg gefolgt und es hat zum Erfolg geführt. Ich danke Ihnen herzlich dafür. Ohne Sie wären die Hürden wohl tatsächlich zu hoch für mich gewesen.

Josef


Seitennavigation

Foto

Zurück nach oben